----------------------------------------------------

Allgemeine Datenschutzerklärung der Webseiten der iurFRIEND® AG

 

  1. Allgemeines
  2. Verantwortliche Stelle
  3. Nutzungsdaten
  4. Service „Vertrag über Service­dienst­leistungen in Vorbereitung einer Rechts­dienstleistung“
  5. Kontaktformular/­Nachricht senden
  6. Hotline/ebuero
  7. Gratis-Infopaket
  8. Gratis-Kosten­voranschlag
  9. Kundenumfrage
  10. Cookies
  11. Analyseprogramme­/­Google Analytics
  12. Ihre Rechte als Nutzer
  13. Dauer, für die die personen­bezogenen Daten gespeichert werden
  14. Fremde Inhalte
  15. Datenschutzbeauftragter

 

I. Allgemeines

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher, wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Webseiten. Wir möchten, dass Sie sich hierbei sicher und wohl fühlen. Der Schutz Ihrer Privatsphäre hat für uns einen hohen Stellenwert. Die folgenden Datenschutzbestimmungen sind dafür gedacht, Sie über unsere Handhabung der Erhebung, Verwendung und Weitergabe von persönlichen Daten zu informieren.

II. Verantwortliche Stelle

iurFRIEND® AG
Dr. Magnus Roos
Corneliusstraße 15
40215 Düsseldorf
kontakt@iurfriend.com

III. Nutzungsdaten

Um die Qualität und Funktionsfähigkeit unserer Webseiten zu verbessern und für den Fall einer Strafverfolgung, speichern wir zu statistischen Zwecken Daten über den einzelnen Zugriff auf unsere Seiten. Dieser Datensatz besteht aus

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigten Interessen des Verantwortlichen).
Die o.g. Gründe stellen auch das berechtigte Interesse für die Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

IV. Service „Vertrag über Service­dienst­leistungen in Vorbereitung einer Rechts­dienstleistung“

Bei einer Erteilung eines entsprechenden Auftrags für einen kostenlosen Vertrag über Servicedienstleistungen in Vorbereitung einer Rechtsdienstleistung (z.B. Scheidungsantrag) können solche Daten erhoben werden, wie sie in der jeweiligen Eingabemaske des Online-Formulars aufgeführt sind. Insbesondere sind das folgende Daten:
Anrede, Titel, Klarname, ggfs. Adresse, Staatsangehörigkeit, E-Mail-Adresse, Telefonnummer.
Diese Daten werden dazu verwendet, um mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. Denn wir müssen verifizieren, ob es sich bei der Person, welche den Vertrag geschlossen hat, auch um die richtige Person handelt, damit etwaige Unterlagen, Informationen oder Daten nicht in falsche Hände gelangen und die Datensicherheit gewährleistet ist.
Ebenfalls werden diese Daten dazu verwendet, um die Abwicklung des jeweils abgeschlossenen Vertrags mit Ihnen als Vertragspartei und unsere Serviceleistungen zu gewährleisten. Die Daten, die für den Vertragsschluss erforderlich sind, sind als Pflichtfelder gekennzeichnet. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs.1 b DSGVO (vertragl. Verpflichtung).
Mit Anforderung einer solchen Dienstleistung sind Sie damit einverstanden, dass Ihre Daten im Rahmen der Vertragserfüllung oder durch gesetzliche Erfordernisse an einen der Kooperationsrechtsanwälte, mit dem Sie einen Vertrag über die Durchführung der ausgewählten Rechtsdienstleistung schließen können, übertragen und zu oben genannten Zwecken weiterverarbeitet werden.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der bei den oben genannten Services eingegebenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (vertragl. Verpflichtung). Ihre Daten bleiben so lange gespeichert, wie Ihr Vertrag/Profil besteht und/oder diese aus Abrechnungsgründen oder Gewährleistungspflichten benötigt werden (z.B. rechtliche Aufbewahrungsfristen).

V. Kontaktformular/­Nachricht senden

Sie können sich über ein Hilfe- und Kontaktformular (z.B. „Nachricht senden“) jederzeit mit Fragen oder Anregungen an uns wenden. Um Ihre Fragen beantworten oder Ihnen eine Rückmeldung zukommen lassen zu können, benötigen wir die Angaben, wie sie sich aus der zugehörigen Eingabemaske ergeben. Insbesondere sind dies folgende Daten:
Anrede, Name, Vorname und E-Mail Adresse.
Zusätzlich zu Kontaktformularen oder per E-Mail ist ein Kontakt mit uns per Telefon oder über die von uns angebotenen sozialen Medien möglich. Wenn der Kontakt telefonisch stattfinden soll, benötigen wir zusätzlich Ihre Telefonnummer.
Die dabei angegebenen Daten verwenden wir für die Abwicklung und Bearbeitung der Kontaktanfrage. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Nutzung des Kontaktformulars, der Übersendung einer E-Mail, telefonisch, per sozialer Medien übermittelt werden oder auf den Abschluss eines Vertrags abzielen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Die Daten können in einem CRM – Customer-Relationship-Management System oder vergleichbaren Kunden­administrations­programm gespeichert werden. Die Angaben werden gelöscht, sobald diese nicht mehr erforderlich sind. Dies wird nach gesetzlichen Vorschriften alle zwei Jahre überprüft. Im Übrigen gelten die rechtlichen Aufbewahrungspflichten.

VI. Hotline/ebuero

Über eine kostenlose Hotline ist es möglich, uns durchgehend von montags bis sonntags von 0:00 bis 24:00 Uhr telefonisch zu erreichen. Die Hotline wird von der ebuero AG, Hauptstraße 8, 10827 Berlin, Deutschland, betrieben. Diese dient nur der Kontaktaufnahme, damit wir schnellstmöglich mit Ihnen Verbindung aufnehmen können. Die Angaben, die Sie dabei machen, sind freiwillig. Je nach Anrufgrund werden insbesondere folgende Daten abgefragt: Klarname, E-Mail Adresse, Telefonnummer.
Diese Daten werden von der ebuero AG nur zum Zwecke der Weiterleitung verwendet. Wir verwenden Ihre Angaben weiter für die Abwicklung und Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Dabei kann dieser Kontakt auch auf einen Abschluss eines Vertrags abzielen.Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Die Daten können in einem CRM – Customer-Relationship-Management System oder vergleichbaren Kundenadministrationsprogramm gespeichert werden. Die Angaben werden gelöscht, sobald diese nicht mehr erforderlich sind. Dies wird nach gesetzlichen Vorschriften alle zwei Jahre überprüft. Im Übrigen gelten die rechtlichen Aufbewahrungspflichten. Weitere Informationen finden Sie zudem in der Datenschutzerklärung der ebuero AG: https://www.ebuero.de/datenschutz/

VII. Gratis-Infopaket

Sie können sich auf unserer Webseite ein Gratis-Infopaket mit ausführlichen Informationen zum jeweiligen Rechtsgebiet anfordern. Welche Daten im Rahmen des Anforderungsprozesses erhoben und verarbeitet werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske.
Wenn Sie das Gratis-Infopaket per E-Mail zugesendet haben möchten, sind dies insbesondere folgende Daten:
Anrede, E-Mail Adresse, Klarname, Telefon, Vorhandensein eines Anwalts.
Wenn Sie das Gratis-Infopaket auch zusätzlich per Post zugeschickt haben möchten, sind dies zusätzlich insbesondere folgende Daten:
Adresse
Diese Daten werden dazu verarbeitet, um mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. Denn wir müssen verifizieren, ob es sich bei der Person, welche das Infopaket angefordert hat, auch um die richtige Person handelt, damit das Infopaket nicht in falsche Hände gelangt und die Datensicherheit gewährleistet ist. Außerdem erheben und verarbeiten wir die Daten zu dem Zweck, um Ihnen in einem zweiten Schritt das Infopaket zukommen zu lassen.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der bei der Anforderung des Infopakets eingegebenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung/-anbahnung). Ihre Daten bleiben so lange gespeichert, bis das Infopaket an Sie versendet ist und/oder diese aus rechtlichen Gründen benötigt werden (z.B. rechtliche Aufbewahrungsfristen).
Die Daten können in einem CRM – Customer-Relationship-Management System oder vergleichbaren Kunden­administrations­programm gespeichert werden. Die Angaben werden gelöscht, sobald diese nicht mehr erforderlich sind. Dies wird nach gesetzlichen Vorschriften alle zwei Jahre überprüft. Im Übrigen gelten die rechtlichen Aufbewahrungspflichten.
Zudem können Sie die angegebenen personenbezogenen Daten jederzeit abändern, berichtigen oder vollständig löschen lassen, solange dem keine rechtlichen Gründe entgegenstehen.
Die Daten werden nicht an Dritte übermittelt.
Sie haben bei Anforderung dieses Dienstes zusätzlich die Möglichkeit, einen Newsletter anzufordern. Die Anforderung funktioniert auf freiwilliger Basis und ist unabhängig davon, ob das Gratis-Infopaket angefordert wird. Ausführliche Informationen zur Anforderung eines Newsletters erhalten Sie ebenfalls in dieser Datenschutzerklärung.

VIII. Gratis-Kosten­voranschlag

Sie können auf unserer Webseite einen Gratis-Kostenvoranschlag zum jeweiligen Rechtsgebiet anfordern. Welche Daten im Rahmen des Anforderungsprozesses erhoben und verarbeitet werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske. Insbesondere sind das folgende Daten:
Anrede, Klarname, Telefonnummer, E-Mail Adresse, Monatliches Einkommen der Partner, Anzahl der gemeinsamen Kinder, Vorhandensein eines Ehevertrags, Versorgungs­ausgleichs­ausschluss, Vorhandensein eines Anwalts, Wer ist Antragssteller, Kreditratenbezeichnung und -höhe, Fragen und Mitteilungen.
Diese Daten werden dazu verarbeitet, um mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. Denn wir müssen verifizieren, ob es sich bei der Person, welche den Kostenvoranschlag angefordert hat, auch um die richtige Person handelt, damit dieser nicht in falsche Hände gelangt und die Datensicherheit gewährleistet ist. Außerdem erheben und verarbeiten wir die Daten zu dem Zweck, um Ihnen in einem zweiten Schritt den Kostenvoranschlag zukommen zu lassen.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der bei der Anforderung des Kostenvoranschlags eingegebenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung/-anbahnung). Ihre Daten bleiben so lange gespeichert, bis der Kostenvoranschlag an Sie versendet ist und/oder diese aus rechtlichen Gründen benötigt werden (z.B. rechtliche Aufbewahrungsfristen).
Die Daten können in einem CRM – Customer-Relationship-Management System oder vergleichbaren Kunden­administrations­programm gespeichert werden. Die Angaben werden gelöscht, sobald diese nicht mehr erforderlich sind. Dies wird nach gesetzlichen Vorschriften alle zwei Jahre überprüft. Im Übrigen gelten die rechtlichen Aufbewahrungspflichten.
Zudem können Sie die angegebenen personenbezogenen Daten jederzeit abändern, berichtigen oder vollständig löschen lassen, solange dem keine rechtlichen Gründe entgegenstehen.Die Daten werden nicht an Dritte übermittelt.
Sie haben bei Anforderung dieses Dienstes zusätzlich die Möglichkeit, ein Gratis-Infopaket und/oder einen Newsletter anzufordern. Die Anforderung funktioniert auf freiwilliger Basis und ist unabhängig davon, ob der Kostenvoranschlag angefordert wird. Ausführliche Informationen zur Anforderung eines Infopakets oder eines Newsletters erhalten Sie ebenfalls in dieser Datenschutzerklärung.

IX. Kundenumfrage

Um zukünftig noch besser auf die Wünsche und Bedürfnisse unserer Nutzer eingehen zu können und dadurch unsere kundenorientierten Service stetig zu verbessern, lassen wir unsere Servicedienstleistungen und Kundenorientierung aktuell von der TÜV NORD CERT GmbH im Rahmen der Zertifizierung „TÜV NORD – Geprüfte Service-Qualität“ überprüfen.
Dafür haben wir eine Kunden­zufriedenheits­umfrage für Sie etabliert.
Wir sichern Ihnen zu, dass Ihre gesamten Angaben, welche im Rahmen der Umfrage erhoben werden, freiwillig sind und anonym aufgenommen werden. Diese Daten werden ausschließlich dazu verarbeitet, um unsere Servicedienstleistungen für Sie zu verbessern.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der bei der Kunden­zufriedenheits­umfrage eingegebenen Daten ist unser berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung , Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO. Ihre Daten bleiben so lange gespeichert, bis die Daten der Kunden­zufriedenheits­umfrage ausgewertet sind und/oder keine rechtlichen Gründe entgegenstehen (z.B. rechtliche Aufbewahrungsfristen). Die Daten können in einem CRM – Customer-Relationship-Management System oder vergleichbaren Kunden­administrations­programm gespeichert werden. Die Angaben werden gelöscht, sobald diese nicht mehr erforderlich sind. Dies wird nach gesetzlichen Vorschriften alle zwei Jahre überprüft. Im Übrigen gelten die rechtlichen Aufbewahrungspflichten. Die Daten werden zudem anonymisiert an die TÜV NORD CERT GmbH übermittelt und von dieser ausgewertet. Diese nutzt die Informationen zum Zwecke der Überprüfung und Einhaltung des TN Standards A75-S008 „Geprüfte Service-Qualität“ unserer Dienstleistungen.

X. Cookies

Zur besseren Benutzerführung setzen wir Cookies ein. Durch die Verwendung von Cookies wird die Nutzung von Webseiten für den Nutzer vereinfacht. Bestimmte Seiten sind ohne deren Einsatz nicht oder nicht fehlerfrei aufrufbar. Diese Gründe stellen auch das berechtigte Interesse für diese Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar (die Nutzung von Cookies zu Analysezwecken wird in einem anderen Punkt behandelt). Gängige Browser bieten die Einstellungsmöglichkeit, Cookies nicht zuzulassen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies ausschließen oder das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Sie entsprechende Einstellungen vornehmen.

XI. Analyseprogramme­/­Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.
Weitere Informationen zur Verwendung Ihrer Daten durch Google finden Sie unter http://www.google.com/­analytics/­terms/­de.html und http://www.google.com/­intl/­de/­analytics/­privacyoverview.htmlDie Speicherung von Google-Analytics-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren und dient damit auch der Finanzierung und kundenorientierten Nutzung, Anpassung und Aktualisierung der Webseite.
Auf dieser Webseite ist die IP-Anonymisierung aktiviert.

XII. Ihre Rechte als Nutzer

  1. Recht auf Bestätigung
    Jede betroffene Person hat das Recht, Auskunft zu verlangen, ob über sie personenbezogene Daten verarbeitet werden.
  2. Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
    Jede betroffene Person hat das Recht, unentgeltliche Auskunft über die zu ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten.
  3. Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
    Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen.
  4. Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden) (Art. 17 DSGVO)
    Jede betroffene Person hat das Recht, zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der gesetzlich genannten Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist.
  5. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
    Jede betroffene Person hat das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, sofern einer der gesetzlich genannten Gründe zutrifft.
  6. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
    Jede betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch sie einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.
  7. Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung (Art. 13 DSGVO)
    Jede betroffene Person hat das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen, wenn die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO beruht, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.
  8. Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO)
    Jede betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
  9. Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling (Art. 22 DSGVO)
    Jede betroffene Person hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung - einschließlich Profiling - beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung
    1. nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder
    2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder
    3. mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.
    In den in (1) und (3) genannten Fällen werden angemessene Maßnahmen getroffen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

XIII. Dauer, für die die personen­bezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzlich vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

XIV. Fremde Inhalte

Auf Seiten unseres Webangebotes können auch Inhalte Dritter (z.B. YouTube Videos oder Videos anderer Anbieter, Google-Maps, RSS-Feeds o.Ä.) eingebunden sein. Die Anbieter dieser Inhalte speichen i.d.R. Cookies auf dem Rechner der Nutzer. Dies können Sie durch entsprechende Einstellungen Ihres Browsers verhindern, was jedoch zur Folge haben kann, dass diese Inhalte nicht korrekt angezeigt werden.
Darüber hinaus speichern viele (Dritt-)Anbieter die IP-Adresse der Nutzer, um die entsprechenden Inhalte an den Browser des Nutzers senden zu können. Auf die Verwendung der IP-Adresse beim (Dritt-)Anbieter haben wir leider keinen Einfluss.

XV. Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich für die Einhaltung und Kontrolle unserer Datenschutzpflichten ist unser Datenschutzbeauftragter. Dieser steht Ihnen auch gern für weitere Auskünfte rund um das Thema Datenschutz zur Verfügung.
Datenwacht UG (haftungsbeschränkt)
Gertrudisstraße 24
52134 Herzogenrath
datenschutz [at] iurfriend.com

Gratis-Beratungs-HOTLINE: 0800 / 34 86 72 3 - 8 bis 22 Uhr ( Kostenlos aus dem deutschen Mobilfunk- & Festnetz)